Ich habe am heutigen Tag für mich doch recht witzige Erkenntnisse machen können.

Es ist einfach köstlich zu beobachten, wie Mitarbeiter von großen Forschungsgesellschaften wie Max-Planck oder Fraunhofer sich ins Schneegestöber wagen und das tun, was man eigentlich Kindern zuordnet. Sie fahren Schlitten. Gut, diese Tatsache ist allein nicht so schlimm, aber sie tun dies während ihrer Arbeitszeit. Ne Stunde Schlittenfahren und dann gehts wieder zurück ins Chemielabor. Sie haben so viel Spaß, dass sie sogar gegenseitig Fotos schießen. Und die Schlittenfahrer haben sogar einen tollen Schneemann vor den Eingang gebaut.

Vielleicht bin ich auch einfach nur neidisch 🙂