12 Jahre Schule können eine mächtig lange Zeit sein.
Heute Abend wurde mir das Ergebnis meiner Oberschule überreicht.
In einem TüV-üblichen familären Kreis wurde mir durch
die führenden Mitarbeiter des Technischen überwachrungsvereins mein
Abschlusszeugnis ausgehändigt.
Der Ort der Verantstaltung wurde mit dem Restaurant Poseidon unter der
ehemaligen Schule bewusst gewählt. Endlich hat man das Ergebnis schlafloser Nächte
in den Händen und konnte sich auf Schulkosten die Birne vollkippen.
Der TüV übernahm freundlicherweise alle Unkosten des Abends 🙂
Es hieß immer nur, die Obergrenze wurde noch nicht überschritten…

Zusammenfassend kann man sagen, es hat sich gelohnt,
6100 Euro in die eigene Bildung und eine qualifizierte Ausbildung
zu investieren. Man kann jeden nur raten, die Schulzeit so sinn- und
lernvoll zu nutzen wie es nur geht.
Zwar bekam ich mein Zeugnis als Letzter, aber „at last the best one“…