Freitag
Ich war zum Abend am Sonnenblick und habe mich ganz toll
mit einer 4-Jährigen unterhalten. Unendlich schön, diese
Freude trotz starker Ohrenschmerzen, die sie leider hatte.
Wir haben zusammen gezaubert und gelacht.
Seit diesem Moment bin ich mächtig froh, dass ich meine
Gelassenheit und Ruhe bis jetzt bewahren konnte.
Von gigantischer Lebensfreude gar keine Rede.

Samstag
Der Samstag stand für den Besuch der Messe des
Centrums der Büro- und Informationstechnik.
Manch unwissende, zu denen ich mich gern zähle, bezeichnen sie
kurz als CeBIT.
Meine Fahrt mit Tim sollte ein recht tolles Erlebnis werden.
Nachdem auf einem Rasthof – Nähe Quedlinburg – unsere Eintrittskarten
käuflich (ohne Quittung) erwurben haben, wir das Tor schon
geöffnet wie wir ankamen. über Stau und Parkplatzsuche möchte ich nur ein
Wort verlieren: traurig.
Dieses Jahr gab es nichts so umwerfend Neues. Aber war trotzdem sehr
interessant, besonders wegen die Mädels. Nur dumm, dass sie
keine Ahnung von dem haben, was sie präsentieren müssen.
„Rufen Sie am Besten mal bei uns an, da gibt es Leute, die sich damit auskennen.“
Lass ich jetzt mal ohne Bewertung so stehen!

Intershop
„Cut your costs. Boost your sales.
With e-business solutions from Intershop“

Freistaat Thüringen: Willkommen in der Denkfabrik
„Das Gehirn ist der Körperteil, in de – gemessen an Größeund Gewicht –
die meiste Energie verbraucht wird. Um die Leistungsfähigkeit auch
bei Anstrengung zu erhalten, müssen dem Denk-Organ regelmäßig
Vitamine zugeführt werden. Zum Beispiel in Form von
wohnschmeckenden Vitamin-Bären.“

O2
„Komm wieder und wir machen den Vertrag fertig, das Handy kannst
du dann auch gleich mitnehmen.“

Sonntag
Tolle Telefonate geführt 🙂 Ich denke, es werden sich die richtigen
Personen angesprochen fühlen.
Abends noch Resident Evil Apocalypse geschaut: genialer Film, irgendwie.
Ich hab zwar leider den ersten Teil nicht gesehen, aber ich bin wahnsinnig
gespannt auf den Dritten.
Matrix ist, meiner Meinung nach, im Vergleich bei Weitem nicht so toll.