Deutsche Telekom AG
Die DTAG wird doch wohl nicht noch zum kundenfreundlichen zuverlässigen Serviceunternehmen werden?
In letzter Zeit bin ich immer wieder sehr erstaunt. Nicht nur, dass Leistungsstörungen proaktiv erkannt werden, nein, es erfolgen sogar Rücksprachen bei Kündigung und änderungsvorschläge.

Wochenende?
Es sollte eine ruhige erholsame Zeit werden. Ich habe mich die gesamte letzte Woche auf das Wochenende gefreut.
Nach geplanter Fahrt in die Herkunftsstadt des leckeren Einsiedler-Biers, sollte am Samstag ein wenig gearbeitet werden und dann das Straßenbahnfest und zahlreiche Kneipen unsicher gemacht werden.
Leider kam es ein wenig anders. Der Samstag gestaltete sich bis kurz nach 3 Uhr als langer Arbeitstag. Am Sonntag ging es dann – weil es viel Freude bereitet, am Wochenende zu arbeiten – von 10 bis 17 Uhr weiter.

Vietnammesen
Jeder kennt sie, die kleinen Asia-Imbisse und zahlreichen China-Restaurants. Ich hatte die Möglichkeit, einige Leute dahinter kennenzulernen. Soll ich überrascht oder schockiert sein? Ich kenne die Antwort nicht.
Der Grund für diese Frage, ist folgendes: „Jeder Asia-Imbiss-Besitzer hat Diplom, Doktoren dürfen dann (auch) ein China-Restaurant haben.“
Kann man als Deutscher, der mit einem solchen Bildungsgrad sicher andere Erwartungen stellt nur schwer nachvollziehen. Scheint allerdings doch in vielen Fällen so zu sein.

Fenstermusik
Ich stand gestern oft am Fenster, hab raus geguckt ._.
Nachgedacht. Musik gehört.

Schlaflosigkeit
Nachdem ich gestern Abend vor dem Telefon saß und auf einen Anruf wartete – und ich hätte gern mal mit bestimmten Menschen geredet -, bin ich dummerweise immer munterer geworden. Heißt, dass ich kurz vor 3 das letzte Mal an die Uhr schaute. Wenn man bedenkt, dass 2 Stunden später der Wecker klingelte, eine Katastrophe für den Körper.
Voller Hoffnung auf die Leistungsfähigkeit von Actimel, hoffe auf einen recht schönen Tag. Werde zwar heute sicherlich früh ins Bett gehen, aber deswegen kann man die Zeit davor umso intensiver nutzen.

Wohnungssituation
Ich wusste, dass Wohnraum in Jena knapp ist. Ich erhielt während meiner Abwesenheit am „Wochenende“ die Kündigungsbestätigung und gleichzeitig schon erste Interessenten. Es wird langsam, allerdings sicherer denn Ernst.
Ich bin sehr gespannt auf die ersten Besichtigungstermine, die nicht nur geplant, sondern sogar bald sind.
Wird sicherlich eine sehr emotionale Fahrt.

Tränen
Meine Augen tränen im Moment schrecklich. Kann kaum noch gerade sitzen,
aber mal sehen wie man den Tag so übersteht.

Anmerkung
Heute in 4 Monaten habe ich Geburtstag? Sollte man das nicht schon ein wenig feiern?