Mails ohne Ende
Wenn viele Mails durch die Datenleitungen dieser Welt eilen, um schnell am Empfänger zu sein, gibt es nur wenige Großrechner, welche die enomen Datenaufkommen verarbeiten. Funktionieren diese nicht einwandfrei, sammeln sich ohne besondere Umstände tausende von virtuellen Postkarten von den Warte- und Zustellungsschlangen. Wird diese Schlange zu lang, ist man besser dran, wenn man eine Postkarte über den herkömmlichen Weg versendet.
Dieses Problem gilt es zu lösen. Bald.

Schüleraustausch
Gestern auf meiner Zufahrt habe ich interessante Dinge gehört.
Eine Gruppe amerikanischer Jugendlicher ist derzeit zum Schüleraustausch in Jena. Ist sicherlich nicht so beeindruckend, da es sowas in der Richtung bestimmt öfters vorkommt als Martin denkt. Was mich mehr reizte, waren die Planungen zur Unterhaltung der Stimmung. Ich hörte die ganze Zeit nur Essen – Hot Dogs, Steaks, Pommes.
Wieso wundert mich nicht mehr, warum immer mehr Jugendliche Pfunde zuviel mit sicher
rumtragen und die allgemeine Welle der „Trägheit“ über den großen Teich nach Deutschland zu schwappen droht? Aus Glaubensgründen möchte ich mir diese Frage nicht beantworten.
Ich finde es aber toll, das die Jenaer Schüler das gesamte Programm selbst zusammengestellt haben und durchführen.

Das Quiz
Wo wurde der Trabant gebaut?
A) Halle
B) Zwickau
C) Dresden
D) Jena
Rein aus Nächstenliebe hätte ich
mich wahrscheinlich für D) entschieden.
Mein bestes Gewissen zweifelt an dieser Antwort und
tendiert doch eher zu Zwickau.

Gestern
Es ist recht angenehm, wenn man den Computer nach einem Tag Arbeit mal aus lässt. Die Freude auf den Arbeitstag ist dadurch größer. Außerdem schont es meine Augen.
Zum Ausgleich habe ich mich dann vor den Fernseher gelegt und eine RTL2-Reportage geschaut. Ein gestresster Westdeutscher beleidigt grundlos Mitarbeiter der Fluggesellschaft Air Berlin, weil er 5 Minuten warten muss bis er einsteigen darf. Verständlich, weil er immerhin „Geschäftsmann ist und seine Termine wahrnehmen muss“. Sicher, er wird der Einzige sein, der Planungen hat.
Solche Leute gehören therapiert.

Zukunft
Heute Nachmittag ist ein Treffen mit Tina geplant. Ich bin sehr gespannt wie die Deutsche Nationalmannschaft gegen Mexiko bestehen kann.
Außerdem hoffe ich sehr, dass ich endlich mal wieder dazu komme, eine Pizza zu essen. Kommt mir vor als hätte ich das dieses Jahr noch nicht gemacht!