13-05-2004: Das letzte Mal
…nein! Nicht, das was du jetzt denkst.
Ich bin nur durch Zufall auf alte Aufzeichnungen gestoßen und wurde dadurch zurückversetzt. Da mein Umzug durch mit großen Schritten weiter geht, trifft man immer wieder auf tolle Dinge, an die man schon ewig nicht gedacht hab. So zum Beispiel auch ein persönliches Bild zum Nikolaus, was sich schon Jahre unter meinem Kalender befand.

Freitag
Das war doch mal ein ziemlich witziger Tag. Hab viel geschafft und noch mehr gelacht.
Es soll ein ruhiges Wochenende nach Maß sein. Hauptsächlich entspannen, denn das nächste wird sicher umso erschreckend stressiger…

Samstag
Nach dem Sieg des FC Carl Zeiss JENA im Ostderby in Chemnitz, was 3:1 ausfiel – und sogar noch höher hätte zu Ende gehen können, konnte eigentlich kommen was will. Der Tag war dann allerdings doch noch gekrönt.
Das am Vortag verabredete völlig unerwartete Treffen mit Tina war eigentlich ganz toll. Bis auf das sie mich vom Stuhl gehauen hat, blieb der Tag auch ohne Verletzungen. Versuch bitte in Zukunft anders auf Komplimente zu reagieren.
Als ich dann gegen 12 Uhr nach Mittag zu Hause ankam, räumte ich noch schnell ein paar Umzugskisten ein und legte mich ins Bett, um noch ein wenig Fernsehen zu schauen. Es kam Harald Schmidt – eine wahre Freude. Ich kann mich noch genau erinnern, wie aufgeregt ich zu unserem ersten Treffen vor der Sendung nach seiner 1-Jahres-Sommerpause war.
Und wieder ist man dort, wo es angefangen hat 🙂

Sonntag
Der heutige Tag ist zum Putztag ernannt wurden. Ich mag solche Tage nicht, da würd ich lieber, den Papst im TV verfolgen. Nun, aber was sein muss, sollte eben gemacht werden. Die Fenster müssen trotzdem noch warten.
Jetzt werd ich mich noch ein bisschen aufs Ohr hauen, um dann heute Abend fit für „Wir Sind Helden“ – das Abschlusskonzert der diesjährigen KulturArena – zu sein.

Die Zeit läuft weiter: Nur noch 6 Tage bis weg.