Ich war gerade unterwegs. Von Lobeda-Ost über Altlobeda und Lobeda-West direkt nach Winzerla. Eine im Laufe des Unterwegsseins spontane Entscheidung immer weiter zu gehen. Wollte im Prinzip genauso direkt jemanden überraschen. Ich glaube, dass mir das gelungen ist. Es war alles ziemlich amüsant, da keiner mit mir rechnete.
Aber Tina, ich bin stolz auf dich. Ich konnte mal etwas Nettes sagen, ohne verbrügelt zu werden.

Hiermit verabschiede ich mich von Jena. Das wird der letzte Blogeintrag in und aus meiner ersten eigenen Wohnung sein. Jetzt ist es Zeit für einen Umzug, der – wie ich mir vornehme – vorletzte. Ich freue mich mit einer fast schon unheimlichen Begeisterung auf das Kommende in Hagen. Der für mich unbedingt notwendige Rückblick auf die vergangenen Jahre in meiner Lieblingsstadt wird folgen, dann allerdings von einer anderen Stelle.

Wir werden uns wiedersehen!