…denn manchmal kommt alles anders.

Kurz vor meinen Weggehen wollte ich noch kurz mit Ulli telefonieren. Was daraus wurde, sind fast 90 Minuten – bis, wie so oft, mein Akku versagte. Ich bin begeistert und fasziniert zugleich. Das lockere Geplaudere war echt toll, sodass ich gerade durch meine Wohnung lief und vor mir hersagte: „Es war schön, wirklich nett“!
Nun habe ich kein Interesse mehr, nochmal das Haus zu verlassen und sehe handlungsbedarf bei anderen Personen.

Die von innen beleuchteten Wegweiser, die heutzutage in jeder größerer Stadt in unzähligen Mengen den Straßenverlauf zeigen und uns zu verschiedenen Zielen bringen, haben nach enormer Entwicklung auf der ganzen Welt große Akzeptanz gefunden. Erfunden wurden sie vor genau 80 Jahren. Und zwar genau 1925 von Walther Dexel – natürlich in Jena!

Auch sehr toll und besonders witzig fand ich ein Gespräch mit Christina. Die kann nämlich plötzlich Kabel sehen und zwar die für WLAN. Das W steht übrigens für wireless. Naja, ich versuche das morgen auch mal.
Trotz dein Ex-Freund aus Hagen kommt, bist du hier immer willkommen. Ich kann dich zur Not sehr gut beschützen. Wie, kannst du der Karte entnehmen…

Ich werde morgen den ganzen Tag meinen linken Daumen drücken.