Ich erlaube mir diese Worte, da ich heute während einer gemütlichen Busfahrt ein einschlägiges Erlebnis mit diesem Lebewesentyp hatte. Ein jugendlicher türkischer Staatsbürger – wie er laut vollkündete – hatte kein Geld, wollte aber dennoch mit dem Bus fahren. Ein normaler Menschenverstand sagt dann, dass dies auch in einer sozialen Gesellschaft nicht möglich ist. Der Fahrer der Hagener Straßenbahn verwies die jungen Idioten des Busses. Ohne jegliche Einsicht traten sie daraufhin mit grober Gewalt den Bus. Als der Busführer die Tür wieder öffnete und den Türken ihre soziale Kompetenz in Frage stellte, musste er Einiges über sich ergehen lassen. Sie schlugen nicht nur mit Worten (sinnloserweise) auf ihn ein. Wie das in Türkland so üblich ist, kommen schnell mehr dazu und erfreuen sich daran.
Tina fragt mich, warum ich so eine negative Meinung dieser südlichen Weltkompanen habe. Die Antwort: Es liegt an solchen Vorfällen. Jeder kann gern auf mich zukommen und mich vom Gegenteil überzeugen…

Danach war ich noch bei der Deutschen Post. Es ist echt erstaunlich, wie viele Leute immer zur selben Zeit wie ich dahin wollen. Ich habe dort etwa 45 Minuten mit Warten verbracht. Hat aber gut mit dem nächsten Bus nach Hause zusammengewirkt, sodass dies nicht störte.