Gestern konnte ich nicht so viel tun, wollte den Tag nochmal intensiv für mich nutzen. Ich faulenzte also sehr ausgiebig…

Dienstag ist im Allgemeinen ein toller Tag. Heute Morgen fuhr ich topfit zur FH und las während der Stadtrundfahrt mit dem Bus in meinen Unterlagen. Angekommen liefen mir einige bekannte Menschen entgegen und überbrachten mir die freudige Nachricht, dass die kommende Matheveranstaltung wohl ausfällt. Irgendwie hat mich diese Tatsache sehr geärgert, denn gegen mehr Schlaf hätte ich mich bestimmt nicht gewehrt – im Gegenteil.
Nun ja, daraufhin konnte ich die Zeit wenigstens effektiv nutzen und mit Lars ein bisschen über die Tage zwischen Weihnachten und Sylvester reden. Witzig wie immer haben wir die gesamte Bibliothek unterhalten. Der Rest des Tages war ziemlich voll. Nach einem kurzen Einkauf im Multistore kam ich gegen 18:18 Uhr zu Hause an. Nach Speiß und Trank verfrachtete ich mich auf die Couch, lernte neben dem fernsehen.

Irgendwie scheint die Zeit immer wieder zu kommen und sich Dinge in regelmäßigen Abständen zu wiederholen. Ist ein merkwürdiges Gefühl, genau das zu spüren.
Am Abend lenkte mich ein kurzes Telefonat mit Tina ganz gut ab 🙂