…, die das ganze Jahr über nichts tun. Plötzlich können sie am Mittwochnachmittag in der Bibliotheks-Abstellkammer dich mit Wirtschaftsgesetzen vollballern, niederreden – und siehe da – Urteile fällen. Es gibt Leute, für die wäre ein Jurastudium echt eine lockere Alternative.
Nun, ich werde mich nun nach 8 Stunden exzessiver Rechtsforschung ins Bett begeben. Natürlich nicht ohne BGB. Ein Tag voller Paragrafen macht mächtig mürbe und fördert den Appetit nach einem entspannten Weizen. Es gibt eine Zeit danach, Freitag ist ein Anfang. Aber das ist ein geheimer Vorbehalt, streng nach §116 BGB.