Aufregendere Tage hatte ich in letzter Zeit so viele, da muss auch mal ein auf andere langweilig wirkende Tag folgen. Für mich war es eine Menge an neuer Erfahrung.

Den ersten Teil der 24 Stunden verbrachte ich mit viel Schlaf. Darauf folgte eine intensive Beschäftigung mit Aktien. Schon lange bin ich sehr interessiert an dieser spekulativen Variante der Geldanlage. In Börsenspielen setze ich Steigerungen von 160% um, aber das reale Geld ist einfach zu knapp. Wie groß ist eigentlich ein wahrscheinlicher Gewinn oder Verlust. Auf diese Form der Wahrscheinlichkeitsberechnung bzw. eher Finanzmathematik bin ich heute gestoßen. Es gibt tatsächlich eine gigantische Formel, mit der man einen mit einer bestimmten Anlage verbundenen wahrscheinlichen Gewinn oder Verlust berechnen kann.

Anlagerisko

Die Zeit und ein Entwurf von Prof. Dr. Uwe Wystup als Vorlage habe ich mich daran gemacht, dies als Microsoft Excel-Tabelle festzuhalten. Ich werde diese unter Scripte zum Download stellen. Ihr könnt damit zu einen festzulegenden Betrag den maximalen Verlust und den Verbleib einer Mindestsumme berechnen lassen. Zur Veranschaulichung existiert eine Grafik.

Die restlichen Stunden war ich damit beschäftigt, meine Bildergalerie zu überarbeiten. Seit langem plane ich ein geeigneteres Konzept für die Veröffentlichung meiner zunehmenden Bilder. Durch Zufall stieß ich auf ein Open-Source-Script, das genau meine Ansprüche und Vorstellungen erfüllt. Klickt ihr nun auf Bilder, könnt ihr stauen!
Wählt man in dem sich öffnenden Fenster eine Kategorie und beispielsweise das erste Bild, kann man eine Diashow starten – ein Genuß für alle Sinne. Vielleicht kommt demnächst noch eine Musikuntermalung hinzu, sodass auch die Ohren etwas davon haben.
Die Strukturierung habe ich überarbeitet und sogar einige neue Bilder hinzufügt. In Zukunft freue ich mich auf zahlreiche neue Publizitäten!

Jetzt sage ich erstmal gute Nacht, denn der FC Carl Zeiss JENA wartet schon auf mich. Morgen, eigentlich bereits heute, in Oberhausen.