An unserer Fachhochschule gibt es nur wenige Mädels, Frauen leider gar nicht. In meinen Studiengang gibt es ein Grüppchen türkischer Weibchen. In verschiedenen Übungsgruppen wurden wir gezwungen mit diesen Beinklötzern zusammen zu arbeiten. Denn warum sie Informatik studieren, weiß der Großteil nicht.
Um uns ein Spaß zu machen, sagte Fred vor einiger Zeit, ich sei in eine dieser Tussis verliebt. Ausgerechnet Sevgi ist verlobt. Nach dieser Mitteilung war sie ziemlich verwirrt. Heute wurde Fred angesprochen und gefragt, wie mir es denn nach dieser Enttäuschung geht?! Sie hofft, ich bin nicht alt zu traurig.

Obwohl wir immer angemerkt haben, dass es nur ein Scherz war, scheint Sevgi es mächtig ernst genommen zu haben. Göttlich. Jetzt die Erleichterung für alle Parteien: Mir gehts wunderbar…ich habe selten so gelacht!
Dennoch bin ich positiv überrascht, weil ich mich im realen Fall sehr über dieses Verhalten freuen würde. Gibt auf jeden Fall ein Pluspunkt, während andere fleißig die Negativpunkte sammeln. Bald ist Zeit für Payback, eine größere Mülltonne habe ich mir schon verschafft.
Ich bin zwar ein Freund vom Grünen Punkt, ins Besondere der Wiederverwertung, aber mit dem meisten Müll aus meiner Tonne kann man nichts mehr anfangen.

Mülltonne - V2

Das Originalbild stammt von Markus Imorde