Forscher finden heraus, dass Zusammenhängen verstehen high macht.

Mehr und mehr kann ich Menschen verstehen. Wenn man verschiedene Professoren sieht, wird die obige Behauptung bestätigt. Außerdem kann ich mich selbst besser verstehen. Denn, wenn ich eine Sache nachvollziehen kann, sprich mir die Zusammenhänge klar sind, beschäftige ich mich noch lieber damit. Ich werde sozusagen süchtig nach dem high sein.
Solange dies nicht künstlich hervorgerufen werden muss, kann ich auch glücklich damit sein. Interessieren würde mich dennoch auch die Umkehrung dieser Erkenntnis der Wissenschaftler. Wenn man unter Drogen steht – high ist – kann man dann Zusammenhänge verstehen?

Bevor ich mir das erkläre, werde ich lieber weiter lernen. Hola física!