Seit wenigen Tagen findet sie nun statt, die Weltmeisterschaft der besten Fußballmannschaften in Deutschland. Ich kann von mir behaupten bis jetzt außer die heutigen zwei Nachmittagspartien alle Spiele gesehen zu haben. Diese konnte ich in der FH nur sporadisch verfolgen.
Blickt man zurück, haben sich die meisten Deutschen am Freitag über den Auftakt der Nationalelf beschwert, die Abwehr stehe nicht gut, manche Spieler bringen die Pässe nicht an den Mann. Aber bitte, was ist denn los. Wirhaben gewonnen. Kann man einen Sieg nicht einfach mal positiv stehen lassen. Ich denke, Herr Klinsmann hat seinen Job im Griff und wird der Mannschaft vor der nächsten Bewegnung am Mittwoch gegen Polen einges erzählen können. Wir dürfen uns freuen. Ja, einfach den ersten Schritt zur Weltmeisterschaft feiern. Beobachtet man nämlich auch die anderen Mannschaften, haben die Favoriten größere Probleme mit ihren Gegnern. Vorallem Argentinien und Portugal stellten sich mit seltenen WM-Teilnehmern recht schwer. Oftmals führte nur Glück zum Erfolg.

Jeder Erdenbürger kann gespannt sein auf die nächsten Partien. Und den herzlichen Empfang der Deutschen ihrer Besucher.
Die Welt ist zu Gast bei Freunden!