Das war doch mal wieder ein Wochenende. Meine Unternehmungen können sich sehen lassen. Der erste Anfang ist schwer, aber sehen Sie selbst:
Am Freitag war ich viel unterwegs. Der Gang zum Bananenclub war das erste Tageshighlight. In Bochum habe ich später wichtige Erledigungen getätigt und mich im Anschluss zu netten Überraschungsbesuchen hineißen lassen. Auf gings zu Sandra, die über mein Erscheinen so erfreut war, dass sie nicht mal ein Wort herausbekommen hat und sich in ihrem Zimmer verstecken musste. Manche müssen noch insoweit an ihrer Persönlichkeit arbeiten, dass sie auch ungewollte Gespräche unter Betrachtung neutraler Sichtweise Sachverhalte objektiv argumentieren können.
Mein folgender Spaziergang zur Kleinen war sehr aufschlussreich. So gestylt und geschminkt wie du es warst, kommt man doch nicht Freitagnachmittag um 16 Uhr erst von der Schule. Ich weiß, dass verschiedene Leute das Gymnasium Eikel für ein ganz tolles halten, aber sowas bekommen selbst die nicht hin. Ich bin sehr gespannt, wie es nun weiter geht.
Da sich die Sonne nach meinen freudigen Besuchen wieder zeigte, bin ich noch ein bisschen spazieren gegangen. Auf den Weg nach Hagen habe ich Medikamente abgeholt und ein paar Nahrungsmittel zu mir genommen. Als ich zu Hause war, musste ich aufgrund des noch bevorstehenden Wochenendes entspannen.
Der FC Carl Zeiss Jena hat sein erstes Spiel seit 8 Jahren 2. Liga-Fremde ganz gut gemeistert. Ein Uentschieden gegen die Kickers in Offenbach bescherte dem FCC einen Punkt. Carl Zeiss patzte in der ersten Halbzeit zwei mal, der OFC nutzte diese Momente sofort. 2:0. Die Jenenser holten in den zweiten 45 Minuten diesen Rückstand noch zum 2:2 auf. Das spricht wohl eindeutig für die Moral der Mannschaft. Das Ergebnis hätte auch anders ausfallen können.
Als Tina am späteren Abend noch anrief, fand der Tag einen wunderschönen Abschluss. Ich freue mich sehr für deinen baldigen Gang nach Passau. Noch mehr natürlich aber auf unser nächstes Wiedersehen, wahrscheinlich nicht in Jena.
Und dann hieß auch schon gute Nacht…