Nach einem turbolenten Wochenende wie es das letzte war, sucht man nach einem geordneten Tagesablauf. Ich habe ihn zwar noch nicht perfektioniert, aber daran kann man arbeiten. Neben zu viel Spirit bekomme ich mit 10-12 Stunden Nachtruhe auch zu viel von der Sparte Schlaf. Ich scheine ihn zu brauchen.

Die Woche ist ruhig angelaufen und steigert sich langsam. Morgen wird es wohl schon fast zum Höhepunkt kommen, wenn Tim und Muttersöhnchen Jörg Hagen unsicher machen. Ich bin echt hin und weg von Jörg. Kann mir nur schwer vorstellen, warum er nicht außer Haus schlafen kann oder nur mit Mama zum Friseur geht. Da stehen noch einige offene Fragen im Raum…ich stelle schon mal das Bier kalt!