Gestern Abend im WDR Fernsehen. Ein qualitativ hochwertiger deutscher Fernsehfilm. Einer unterdurchschnittlich intelligenten Frau und liebevollen Mutter wird ihr Kind vom Jugendamt weggenommen. Das verkraftet die symphatische Mama nur schwer. Ihr kleiner Sohn fühlt sich in der zugewiesenen Pflegefamilie mehr und mehr unwohl. Die junge Frau konnte ihrem Kind mehr geben als Geld oder weitere Förderung ihres intelligenteren Kindes. Es war das Wichtigste dieser Welt: Liebe.
Eine rührende Geschichte, die man sich anschauen sollte. Erschwerend kommt noch dazu, dass der Film in Thüringen spielte. In der Landeshauptstadt Erfurt, um es genau zu nehmen. Es war sehr schön anzuschauen, wo ich im letzten Jahr noch täglich war.