In der Türkei ist das Tragen von Kopftüchern in öffentlichen Gebäuden verboten. Irgendwie sehr interessant, dass sie in einem dem Glauben gegenüber eher fremden Land mehr Rechte haben. Solche Dinge schockieren mich sehr, auch wenn ich kein Rassist bin. „Eine Frau darf keine Schule leiten, wenn sie privat Kopftuch trägt“ schreibt Die Zeit. In Deutschland würde man wegen Diskriminierung klagen – und gewinnen. An dieser Stelle sollte sich die Politik fragen, wie weit man gehen darf.
Ich bin dafür, dass jeder bei Einbürgerung sein Kopftuch abgeben muss, aber als Entgegenkommen dafür einen Duden bekommt…