Am Dienstag will Herr Schulze seine Frau endlich mal wieer eine Blume mitbringen. Das hat er sich fest vorgenommen, weil er es so lange nicht mehr getan hat. Also geht Herr Schulze auf dem Nachhauseweg am Blumenladen vorbei, um eine Gerbera zu kaufen. Die mag Frau Schulze besonders gern. Da sagt die Blumenverkäuferin zu Herrn Schulze: „Tut mir Leid, ich kann Ihnen heute keine Gerbera verkaufen. In der Blumenfabrik gab es gestern einen Maschinenfehler. Die Schneidemaschine hat alle Gerberastiele zu weit abgeschnitten. Da müssen Sie morgen wiederkommen oder etwas anderes nehmen.“ Aber Herr Schulze will keine andere Blume. Am nächsten Tag vergisst er, wieder ins Blumengeschäft zu gehen. Und auch am übernächsten. Nie wieder denkt er daran, bis seine Frau sich scheiden lässt. Obwohl die Maschine wieder reibungslos läuft.

Quelle: chrismon Magazin (09/2006)