Dieses eine Wort, so kurz wie es ist, sagt eine ganze Menge. Und am Besten beschreibt es das zurückliegende Wochenende.
Am Freitag vor 21 Jahren ist etwas bewegendes passiert. Ein damals noch kleiner Schreihals erblickte die Welt. In den letzten Jahren und Monaten entwickelte es sich zu einem er. Manchmal komisch, zeitweise gestört, aber meist witzig. Nachdenklich habe ich vergessen, aber darüber werden meine Gedanken sicher noch schweifen. Allein diese Überlegungen lassen mich mittelschwer mit dem Kopf schütteln. Es war ein besonderer Tag, nicht nur weil ich Geburtstag hatte.
Am Abend saß ich wider erwarten nicht allein im Keller. Kleine Runden können wirklich glücklich machen, denn das war ich an diesem Tag wohl. Und dieses Gefühl bewahre ich noch immer.

Am Samstag war ich bei Tim oder besser gesagt seiner Mum eingeladen. Es war sehr gemütlich und meine Emotionen kochten nach den Eindrücken vom Freitag fast über. Zur Abkühlung verbrachte ich einige Stunden im Media Markt, um eine schwierige Entscheidung zu treffen. Nicht nur das ich etwas Hochtechnologisches kaufte, ich bekam sogar noch 4% Rabatt, wahrscheinlich weil ich und Dirk so nervten. Irgendwann wären wir sowieso gegangen.

Der „Boxkampf“ am Samstagabend war spektakulär wie lange nicht. Man hätte nur eine Minute später einschalten brauchen und hätte somit alles verpasst. Ich kann mich leider nicht mehr an die genauen Namen erinnern, aber kaum 55 Sekunden und alles war vorbei. Die neuen Klitschkos sind schon im Anmarsch!

Der Sonntag war sehr entspannt. Meine Heimfahrt führte mich durch schöne Ecken des Ruhrgebiets. Ich werde öfters so unterwegs sein. Ständig nur Autobahn zu fahren, langweilt mit der Zeit irgendwie sehr.