Zu Weihnachten habe ich delikate Schokolade bekommen. Wenn ich als armer Student schon nicht um die Welt reisen kann, so soll ich wenigstens die Schokoladen aller Herren Länder kennenlernen. Erstmal ein bisschen Schokoladenkunde, jedenfalls was die verschiedenen Einstufungen bei dem Kakaogehalt angeht:

  • ab 30% Edelvollmilchschokolade
  • ab 40% Edelmilchschokolade
  • ab 50% Edelbitterschokolade
  • ab 80% Dunkle Schokolade

Bisher waren mir die verschiedenen Bezeichnungen zwar bekannt, aber dessen Zuordnung bzw. Bedeutung überhaupt nicht klar. Dies dient also auch für mich als kleines Merkblatt.
Mir wurde bei dem Versuchen der Schokoladen noch mehr klar, dass ich ein Vollmilch-Liebhaber bin. Mein Favourit ist nicht nur im Programmieren die Insel Java. Die Schokolade mit nur 34% Kakaoanteil ist meine Praline unter den Naschschokoladen. Je mehr Kakao, desto bitterer der Geschmack und desto merkwürdiger mein Gesichtsausdruck beim Verzehr. Auf Platz 2 liegt direkt dahinter Costa Rica mit 38% Kakao. Alles andere schmeckt, aber verzückt mich nicht alt zu sehr.
Ganz abgeneigt bin ich seit kurzem dem Nugat. Liegt erstens an der neuen Schreibweise, die mir überhaupt nicht zusagt und zweitens bin ich jetzt durch die reinen Schokoladen wohl zu verwöhnt. Naja, eigentlich waren Mandeln noch nie mein Fall und Nugatschokolade ohne Mandelanteil ist selten.
Nachdem ich es trotz den ständigen Weihnachtsfressen geschafft habe, abzunehmen, kann ich weiternaschen…Guten Appetit!