Eine junge schulpflichtige Frau hat gerade die Grundschule hinter sich. Ihr Ziel vor dem Schulabschluss – wahrscheinlich Hauptschulabschluss: Ficken, bis das Unterleib so ausgenutzt ist wie das von Gina Wild. Und dann mit 11, das erste Mal Schwanger. Ich mein, man ist ja noch jung und kann nicht an alles denken, das eine reitzt das frische Hirn vollständig aus. Ich meine, es gibt solche und solche. Die einen fangen früher an, die anderen später, noch andere wissen bis zum Rentenalter nicht Bescheid. Elf und Schwanger kann ein schlimmer Unfall sein, gepaart mit unheimlich viel Unvernunft. Aber das Extrem steigert sich noch, elf und schwanger und drei potenzielle „Väter“. Als ich das gelesen habe, bin ich vom Sessel gefallen. Unglaublich schräg, pisa-entsprechend und irgendwie auch ein bisschen modern. Warum sollen kleine Mädchen nicht auch sexuell aktiv sein, während die Jungen in dem Alter schon wettwichsen? Vieles kann man irgendwie erklären, nicht unbedingt gerechtfertigen, aber das wäre auch verfrüht in diesem Entwicklungsstadium. Wenn sich schon nicht die Erwachsenen um den Fortbestand der Deutschen kümmern, müssen eben die Kinder ran. Wie damals bei Adolf…In der DDR war man erst mit 30 Großpapa, aber in der BRD ist alles größer, weiter, besser und vor allem früher.
Es ist nur eine Frage, die wirklich bleibt: Was soll aus der Jugend noch werden?