Es ist ja traurig, dass die 2 höchstklassigen Vereine der Stadt gleichzeitig absteigen. Die Basketballer um Science City Jena verabschieden sich aus der ersten Bundesliga und der FC Carl Zeiss Jena rutscht nach einer durchwachsenen Saision in die neue 3. Bundesliga.
Wie jedoch bekannt aus den letzten Jahren im Fußball, greifen die Frauen an, wenn die Männer mal wieder versagen. Das zeigt sich nicht nur mit der Nationalmannschaft, sondern auch im lokalen Jenaer Frauenfußballverein.  Der FF USV Jena steigt als Spitzenreiter der 2. Bundesliga nun ins höchste Haus des Frauenfußballs auf.

Ich gratuliere natürlich herzlich und wünsche besseres Gelingen als den männlichen Kollegen 😉