Der letzte Eintrag liegt Monate zurück. Wider erwarten, ist mehr passiert als an dieser Stelle berichtet wurde. Positiv wie negativ. Klar ist nur, Dinge passieren. Und das jedes Ding 2 Seiten ist auch klar. Die Welt kann sich schlecht geredet und alles als negativ abgestempelt werden. Das ist einfach. Zu versuchen, was das positive an im ersten Eindruck unschönen Dinge ist, stellt eine Herausforderung dar, ist anstrengend. Dann lieber den angenehmen Weg. In jedem negativen Ereignis liegen Chancen und wenn es nur die ist, zu erkennen, dass es eine schlechte Erfahrung ist. Dann ist es an der Zeit, etwas zu verändern. Wenn man es will. Und das will die Mehrheit nicht, weil: wieder anstrengend.
Ich merke gerade, dass ich nicht unmittelbar zum Punkt gelange. Was ich eigentlich sagen will:

Für das neue Jahr 2009 wünsche ich allen Lesern und Besuchern dieser Seite alles erdenkliche Gute, Gesundheit und Erfolg.

Ich habe für meinen Teil erkannt, welche Aufgaben vor mir stehen. Nicht zu viel, sonst wird das mit den guten Vorsätzen unmöglich. Denn wie man das aus der Planung kennt. Ziele wie auch Vorsätze müssen (unter anderem) terminiert, messbar, aber vor allem realistisch sein.
Also, packen wirs an. Das es Zeit für Veränderungen ist, zeigt nicht zuletzt die aktuelle Finanz- und Wirtschaftskrise.