Der aufmerksame Internetnutzer hat es bereits gemerkt. Die Internetseiten und Sozialen Netzwerke bombardieren Nutzer mit Werbung. Mal wird die gesamte Seite zugepflastert  sodass der Seiteninhalt mehrere Sekunden überhaupt nicht sichtbar ist. Mal befinden sich gesponserte Inhalte innerhalb von Feeds, ganz unauffällig werden sie so im Lesefluss konsumiert.
Die Werbeausgaben im Internet sind im ersten Halbjahr diesen Jahres um 7,2 Prozent gestiegen.

Entwicklung weltweiter Werbeausgaben

Gott sei Dank hat Facebook jetzt auch ein Konzept zu Verbreitung seiner Werbeangebote auf mobilen Endgeräten, sodass wir auch mit unseren Smartphones nichts vermissen brauchen.

Die Werbeausgaben im klassischen Printmedium gehen stetig zurück, was mich persönlich traurig stimmt. Denn es liegt leider nicht daran, dass beispielsweise Verlage in ihren Zeitschriften weniger Werbung zeigen wollen…