Eine Nachwirkung einer bemerkenswerten Veranstaltung, die mich zum Nachdenken angeregt hat. Im Folgenden soll einmal grob die Unterscheidung zwischen Profession, Beruf und Job aufgeführt werden – wie sie mir vorgestellt wurde.
Dabei möchte ich jedoch keinerlei Bewertung durchführen.

Profession

  • Theorieausbildung findet statt. Diese dient als Grundlage, was wichtig für Umgang mit komplexen Zusammenhängen ist.
  • Nach Theorie-Ausbildung erfolgt Praktikum.
  • Es existiert eine Standesvermittlung.
  • Es existiert eine Ethik/Ethikvertretung.

Beruf

  • Ausbildung erfolgt praxisorientiert. Praxis findet mit reduzierter Komplexität durch Bewältigung wiederkehrender Aufgaben statt.
  • Ausbildung durch Praxis und erlangen von Praxiswissen.
  • Es existiert eine Standesvermittlung.
  • Es existiert eine Ethik/Ethikvertretung.

Job

  • Jobs können durch jeden ausgeführt werden, da sie durch wiederholende Aufgaben geprägt sind.
  • Für Jobs ist Systemkonformität wichtig.